ekert-probst

> Haus AEX

Umbau und Sanierung im Ensembleschutz

1920 erbaut in der August-Exter Kolonie Pasing, steht dieses Haus unter Ensemble-Schutz. Ursprünglich als Lebensmittelladen geplant und in kurzen Abständen zweimal erweitert, wurde das Haus ab den siebziger Jahren als Büro und Wohnhaus genutzt. Von der Originalsubstanz des Gebäudes sollte so viel wie möglich erhalten, bzw. wiederhergestellt werden, daher blieb die Grundstruktur des Gebäudes unverändert. Die Kellerdecke wurde wegen Rostschäden der Bestands-Stahlträgern neu betoniert, Haustechnik und Bäder wurden komplett erneuert. Alte Dielenböden und die Treppe konnten saniert werden. Die Farbgestaltung wurde dem Originalzustand nachempfunden. Ein Durchbruch zum Treppenraum öffnet Durchblicke für den zur Straße orientierten Wohnraum.
Im Erdgeschoss wurden Holz-Sprossenfenster nach altem Vorbild eingesetzt, die Bestandsfenster im OG konnten saniert werden.
Die Fassade erhielt einen durchgefärbten Kratzputz mit Quarz-Glimmerzuschlag.

EKERT + PROBST

Architektinnen PartG mbB

Bergmannstraße 24 / D – 80339  München

Fon: 0049 – (0)89 – 97600085 / Fax: 0049 – (0)89 – 97600086

info@ekert-probst.de